Sie sind hier: Home > Safenwil > Auto- und Bond-Lust in Safenwil

Auto- und Bond-Lust in Safenwil

Mit einer Vernissage hat die Emil Frey Classics am Freitagabend die erste Sonderausstellung nach der Pandemie eröffnet: James Bond, die Schweiz und die Autolust der 60er-Jahre.

Safenwil Ausstellung bei der Emil Frey Classics dauert bis Ende November

«In der Hochkonjunktur der 60er-Jahre herrschte eine ungeheure Autobegeisterung», meinte Museumskurator Simon Bundi zur Einführung. «Das sieht man auch in den James Bond-Filmen und . Beide wurden zum Teil in der Schweiz gedreht, und in beiden spielen Autos eine spektakuläre Rolle. Die Ausstellung erzählt darum die Geschichte dieser Dreharbeiten, zeigt die wichtigsten Autos aus den Filmen und spannt den Bogen in die reale Welt der 60er», so Bundi. Zu sehen gibt es Bilder, Wochenschau-Beiträge, Spielzeugautos, aber auch private Fotos und Zeitzeugenberichte.

Unter den 80 Gästen begrüsste Geschäftsführer Hannes Gautschi auch die beiden Zeitzeugen Josef Ritler und Heinrich Stäbler. Beide berichteten in einem Podiumsgespräch von Ihren Erfahrungen während der Dreharbeiten für im Furkapassgebiet vor 58 Jahren. Mit dabei war auch Steffen Appel, Co-Autor des Buches «The Goldfinger Files» und wichtigster Leihgeber der Ausstellung. Die Sonderausstellung bietet zusätzlich ein vollumfängliches Rahmenprogramm an Events.

Öffnungszeiten Classic Car Museum

Das Museum ist montags bis freitags, jeweils von 10 bis 17 Uhr geöffnet. Samstags von 10 bis 16 Uhr. Am letzten Sonntag im Monat ist das Museum zusätzlich von 10 bis 17 Uhr geöffnet. Weitere Informationen sind unter www.emilfreyclassics.ch/james-bond/ erhältlich.

Die Vernissage stiess auf grosses Interesse.
Bilder: Michael Klauser

Verwandte Themen

Speed-Dating im Oldtimer

Sponsored Content
07. September 2022 11:30 Uhr

Magic Dinner Show

02. September 2022 10:23 Uhr

Den Kuhstall gerockt

11. August 2022 16:00 Uhr