Sie sind hier: Home > Safenwil > Der wunderbare Duft nach Leder, Benzin und Holz

Der wunderbare Duft nach Leder, Benzin und Holz

Zum dritten Mal fanden im Rahmen des Oldtimer Grandprix Safenwil drei Sternfahrten statt. Eine davon führte unter dem Motto «Mittelalter» nach Zofingen.

Safenwil/Zofingen Am vergangenen Samstag fand der Oldtimer Grand Prix statt

Es duftet herrlich nach echtem Leder und Walnussholz. Die Armaturen sehen aus wie bei einem Cockpit eines alten Flugzeugs, die liebevollen Details und das Gesamtbild lassen nicht nur nostalgische Gefühle aufleben. Im Jaguar MK2 aus dem Jahr 1963 fühlt sich der Passagier fast wie im Wohnzimmer mit Cheminée-Atmosphäre. Der Oldtimer gehört Jean-François Raoult. Er ist der Guide für die Sternfahrt «Entdeckung Mittelalter Zofingen» und führt den Corso an, der vom Classic Car Center in Safenwil via Wittwil, Reitnau und Bottenwil nach Zofingen führt.

Unterwegs erzählt der Guide, dass er den Wagen bereits seit 30 Jahren hat. Der Jaguar war damals weltweit die schnellste viertürige Limousine mit 210 PS – und in der Unterwelt und der Polizei sehr beliebt. «Die Aargauer Autobahnpolizei hatte fünf Stück in ihrem Besitz», erzählt Raoult, während er im Rückspiegel kontrolliert, ob die rund 15 Fahrer des Corso noch folgen. Der 6-Zylinder-Motor läuft gleichmässig wie ein Uhrwerk und erzeugt wohlige Vibrationen im Fussraum.

In Zofingen angekommen, parken die Oldtimer auf dem Thutplatz und sorgen für begeisterte Passanten. Die liessen es sich nicht nehmen, den einen oder anderen genaueren Blick auf die Veteranen zu werfen. Zeit dafür blieb ihnen genug. Denn die Teilnehmer der Sternfahrt kamen in den Genuss einer Stadtführung mit anschliessendem Apéro, bevor der Weg zurück nach Safenwil angetreten wurde.

Bei der Emil Frey AG trafen am Nachmittag alle Teilnehmer der drei Sternfahrten plus der Fuchsschwanztrophy wieder aufeinander. Auf dem Gelände wurden die bekannten und beliebten Rundfahrten auf dem Parcours durchgeführt. Der Oldtimer Grandprix Safenwil ist seit Jahren ein beliebter Treffpunkt für die Fans und Besitzer von Classic Cars. Das bunte Rahmenprogramm bot für jeden etwas. Der Londonbus brachte die Besucher und Fahrer vom Classic Car Center zur Emil Frey und retour. Das Museum war natürlich geöffnet. Die derzeitige Sonderausstellung «James Bond, die Schweiz und die Autolust der 60er-Jahre» sorgte zusätzlich noch für viele Highlights.

Startklar – bald kanns losgehen.
Bild: Regina Lüthi
Kurz vor dem Start gab es ein kurzes Briefing.
Bild: Regina Lüthi
Echte Handarbeit steckt im Jaguar MK II.
Bild: Regina Lüthi
Ein Döschwo «Sahara» aus dem Jahr 1963.
Bild: Regina Lüthi
Die Gruppe erhielt eine Stadtführung durch Zofingen.
Bild: Regina Lüthi
Vor der Sternfahrt konnten sich alle am reichhaltigen Brunch-Buffet stärken.
Bild: Regina Lüthi

Verwandte Themen

Speed-Dating im Oldtimer

Sponsored Content
07. September 2022 11:30 Uhr

Magic Dinner Show

02. September 2022 10:23 Uhr

Den Kuhstall gerockt

11. August 2022 16:00 Uhr