Sie sind hier: Home > Brittnau > Ein reich befrachtetes Vereinsjahr

Ein reich befrachtetes Vereinsjahr

Brittnau Generalversammlung Schiessverein Mättenwil

Am 8. März trafen sich 16 Mitglieder vom Schiessverein Mättenwil (SVM) im Gasthof zur Sonne zur jährlichen GV, darunter erfreulicherweise einige der jungen Generation. Nach dem Imbiss nahmen die Anwesenden die Traktandenliste in Angriff.

Ehrenpräsident Paul Studer führte durch die Wahlen, welche glatt über die Bühne gingen, da keine Rücktritte vorlagen. Der Vorstand wurde in globo bestätigt, danach Res Kunz als Präsident und Fritz Dolder als Vicepräsident. Mike Hofer als neuer Revisor ersetzt Markus Kohler.

Seit 30 Jahren gehört Roger Schär dem Vorstand an in verschiedenen Funktionen wie Munitionsverwalter, Standwart und Schützenmeister. In diesen Aufgaben und als Schütze ist er nach wie vor sehr aktiv. Er erhält einen Gutschein für Munition.

In seinem Jahresbericht lässt Präsident Res Kunz das vergangene, reich befrachtete Vereinsjahr Revue passieren. Zu Beginn der Saison am Einzelwettschiessen beteiligten sich nur 87 Schützen. Über die ganze Saison besuchten der Verein Schiessanlässe im Bezirk aber auch ausserhalb, öfters mit ungewohnt geringer Beteiligung aus den eigenen Reihen. Am Feldschiessen bildeten 107 Schützen die grösste Teilnehmerzahl auf dem Schiessplatz Aarburg. Am 2. Juli reisten 16 Schützen ans Aargauer Kantonalschützenfest nach Buttwil im Freiamt. Im Vereinswettkampf resultierte nur ein mässiger Durchschnitt. Dennoch erzielten einige Schützen das 5-fache Kranzabzeichen. Das Endschiessen bildete den Abschluss der Schiesssaison in der Grütmatt. In der Winterpause folgten ein Indoor-Training in Lungern und das Jassturnier.

Jungschützenleiter Simon Jordi berichtete vom Kurs 2023 mit 12 Teilnehmern. Alle schossen das komplette Kursprogramm. In der Rangliste siegt Elija Suter vor Mirjam Schacher und Merlin Brumann. Fabian Nyfeler wird die Ausbildung zum Jungschützenleiter machen.

In der Vereinsmeisterschaft 2023 siegte wiederum Res Kunz, gefolgt von Ernst Handschin und Otti von Aesch auf den Ehrenplätzen. In der Feldmeisterschaft, bestehend aus beiden Bundesübungen, steht erneut Roger Schär zuoberst, vor Res Kunz und 3 punktgleichen Schützen. An der Aargauer Liegendmeisterschaft gewann Roger Schär mit dem Stgw 90 diesmal die Silbermedaille. An der Bezirks-Delegiertenversammlung erhielten einige Schützen eine Feldmeisterschafts-Medaille: u.a. Otti von Aesch die 1. Aargauische (Stufe 4) und Andy Scheuermeyer sogar die 2. Aargauische (Stufe 5).

Die Vereinsjacken sind in die Jahre gekommen. Der Entscheid für ein neues Modell ist gefallen.

Am 13. April findet schweizweit der «Tag der offenen Schützenhäuser» statt. Am Vormittag können Interessierte in die Grütmatt kommen und bei einem Schnuppertraining die Gewehre ausprobieren. Am 17./24./25./26. Mai ist der SVM zuständig für das Eidg. Feldschiessens, auf grosse Beteiligung hoffend. Am 30. Juni folgt der Besuch am Jurassischen Kantonalschützenfest in Courroux.

Verwandte Themen

Die Arche Noah Afrikas

22. März 2024 10:30 Uhr