Sie sind hier: Home > Zofingen > Eine Stubete im zt Foyer

Eine Stubete im zt Foyer

Am Freitagabend gab die beliebte Volksmusikband «Oesch‘s die Dritten» in einem Kurz-Konzert eine Kostprobe von ihrem neuen Album. Der Anlass war eine exklusive Gelegenheit für ZT-Abonnentinnen und -Abonnenten.

Zofingen «Oesch‘s die Dritten» sorgen für Volksfeststimmung

Humorvoll, authentisch und nahbar, so präsentierten sich «Oesch’s die Dritten» am Freitagabend im zt Foyer. Zum 25-Jahr-Bühnenjubiläum geht die beliebte Volksmusikband auf grosse Schweizer Tournee und machte Halt beim Zofinger Tagblatt. Mit einem warmen und lauten Applaus empfing das Publikum, bestehend aus Abonnentinnen und Abonnenten des ZT, die Band rund um Sängerin Melanie Oesch.

Am gleichen Tag erschien auch das neue Album der Band «25 Jahre Oesch’s die Dritten – Es Fescht». «Es ist schon etwas ganz Besonderes, dass wir am Release-Tag ein Konzert geben, darum sind wir auch etwas nervös», sagte Melanie Oesch zu Beginn zum Publikum. Mit «Im Dorf» gab die Familienband gleich eine Kostprobe vom neuen Album. Dieses erfüllt die Sehnsucht vieler Fans nach neuer und typischer Oesch-Musik und lässt gleichzeitig auch Platz für Neues und Unerwartetes. Dass «Oesch’s die Dritten» wandelbar sind, bewiesen sie gestern Abend auch mit dem Song «El Sol», der im Rahmen der TV-Sendung «Sing meinen Song» entstanden ist.

Exklusive Gelegenheit für ZT-Abonnenten

Exklusiv hatten rund 50 ZT-Leserinnen und -Leser die Gelegenheit, die beliebte Volksmusikgruppe hautnah mitzuerleben. Dem Kurz-Konzert folgte eine Autogramm-Sequenz, danach wurden die Besucherinnen und Besucher verpflegt. Das zt Foyer ist für solche intimen Anlässe bestens geeignet und bietet dafür die optimale Infrastruktur für individuelle Events, Aufzeichnungen und Streaming-Möglichkeiten.

«Oesch’s die Dritten» gelang es, Volksfeststimmung ins zt Foyer zu bringen. In einer kurzen Interview-Sequenz mit Mige Stalder vom zt Radio verriet Hansueli Oesch, dass es ihn mit Genugtuung und Stolz erfülle, dass «wir das erleben dürfen». 25 Jahre gemeinsam auf der Bühne sei schon eine lange Zeit. Danach legte die Volksmusikband noch eine Schippe drauf, riss das Publikum mit. Zwei Zugaben forderte dieses – und es bekam sie. Den Abschluss des Konzerts machte der Hit «Ku-Ku Jodel», der die Anwesenden vollends zu begeistern wusste.

Das zt Foyer war voll mit begeisterten Musikfans.
Bild: Janine Müller

Verwandte Themen

Vorsorgen und Lücken schliessen

Sponsored Content
29. September 2022 06:00 Uhr

Emotionen und viel Gänsehaut

27. September 2022 08:20 Uhr

Mode-Herbst präsentiert sich vielfältig

Sponsored Content
23. September 2022 09:32 Uhr