Sie sind hier: Home > Zofingen > Mit den Vorbereitungen vollständig im grünen Bereich

Mit den Vorbereitungen vollständig im grünen Bereich

Zum zweiten Mal findet am Montag vor dem Kinderfest der Charity-Event von New Orleans Meets Zofingen statt. Der organisierende Kiwanis Club Zofingen hofft, den Erfolg vom letzten Jahr zu wiederholen – und dass das Wetter dieses Mal besser ist.

Zofingen Am 27. Juni geht das New Orleans meets Zofingen über die Bühne

In gut einem Monat findet in der Altstadt Zofingen das New Orleans Meets Zofingen (NOMZ) statt. Wie letztes Jahr gibt es eine Charity-Edition mit freiem Eintritt sowie Kollekten bei den Konzerten. Der Gewinn wird an ukrainische Familien in Zofingen und Umgebung gespendet. Bereits hat das Organisationskomitee des Kiwanis Club Zofingen seine letzte Sitzung durchgeführt. «Die Vorbereitungen sind alle auf grün», sagt OK-Präsident Walter Bloch.

Am Montagabend, 27. Juni von 17 bis 24 Uhr, werden in der Zofinger Altstadt vier Jazz-Bands die Zuschauer unterhalten. In der Stadtkirche Zofingen treten Sandra Rippstein & Band auf, auf der Freiluft-Bühne auf dem Postplatz Lilly Martin & Band. In den Strassen unterwegs ist die Swiss Old Time Session als Marching Band. Diese immer wieder neu zusammengestellte Band ist regelmässig an den NOMZ mit dabei und auch die zweite Marching Band, The Dixie Hot Licks aus Tschechien, sind keine Unbekannten in Zofingen.

Dieses Jahr noch eine Light-Version, nächstes Jahr ein grosses Jubiläumsfest

Den Entscheid, ein weiteres Jahr auf ein «richtiges» NOMZ zu verzichtet, habe der Kiwanis Club Zofingen bereits im letzten Herbst gefällt, sagt OK-Präsident Walter Bloch. Auch wenn Stand heute aufgrund der Corona-Massnahmen eine Vollversion von New Orleans Meets Zofingen durchgeführt werden könnte, bereut Walter Bloch den Entscheid nicht. «Wir wollten kein Risiko eingehen. Zum damaligen Zeitpunkt war der Entscheid absolut richtig.» Bereits schaut er weiter ins nächste Jahr, wenn wieder ein richtiges New Orleans Meets Zofingen stattfinden soll: «Wir freuen uns, im nächsten Jahr das 25. NOMZ durchzuführen, das dann etwas grösser und spezieller wird.» Dann sollen endlich auch die Bands auftreten, die ursprünglich für das wegen der Corona-Pandemie abgesagte NOMZ im Jahr 2020 gebucht waren.

Veranstalter hoffen auf besseres Wetter als im vergangenen Jahr

Anders als an den bisherigen Anlässen greifen die Kiwaner erneut nicht selber zu Pfannen und Kochlöffeln. «Wir haben alle Essensangebote extern vergeben», sagt Walter Bloch. Auf asiatische, italienische und Schweizer Küche dürfen sich die Zuschauer freuen. Auch der Gin-Stand wird extern geführt. Die Kiwaner konzentrieren sich stattdessen aufs Führen der Getränkestände. «So können auch die Zofinger Gastronomen vom Anlass profitieren», ist Walter Bloch überzeugt. Entsprechend werden sich die Marching Bands Plätze zum Spielen aussuchen, die in der Nähe von Gartenwirtschaften sind.

Trotz des schlechten Wetters sei der erste Charity-Event im vergangenen Jahr ein Erfolg gewesen, sagt Walter Bloch. «Das haben wir unseren treuen Sponsoren zu verdanken, die uns in allen Lagen unterstützen.» Auch dieses Jahr hat der Kiwanis Club Zofingen seine Sponsoren an seiner Seite – und sie alle gemeinsam hoffen auf besseres Wetter als im vergangenen Jahr.

Sandra Rippstein.
Bild: zvg / Sir Robin Photography

Verwandte Themen

Vorsorgen und Lücken schliessen

Sponsored Content
29. September 2022 06:00 Uhr

Emotionen und viel Gänsehaut

27. September 2022 08:20 Uhr

Mode-Herbst präsentiert sich vielfältig

Sponsored Content
23. September 2022 09:32 Uhr