Sie sind hier: Home > Reiden > Outdoor-Saison abgeschlossen

Outdoor-Saison abgeschlossen

Mit den Teilnahmen am Schweizer Jugendtag in Stans und am Schweizerischen Junioren- und Veteranen-Einzelfinal in Thun haben die Nachwuchsschützen des PSB Reiden ihre Outdoor-Saison beendet. An beiden Wettkämpfen resultierten in starken Teilnehmerfeldern gute Resultate.

Reiden Starke Leistungen der Nachwuchsschützen des PSB Reiden

Am Schweizer Jugendfinal in Stans vertraten Aaron Widmer und Nevio Hofmann (beide Kategorie U15/U17) die Farben des Pistolenschützenbunds Reiden. In der Qualifikation hatten die jungen Schützinnen und Schützen einen halben C-Match (15 Schüsse Präzision/15 Schüsse Schnellfeuer) zu absolvieren. Trotz des eher mässigen Resultats von 246 Punkten qualifizierte sich Aaron Widmer auf Rang 6 für den Final der besten acht. Nevio Hofmann klassierte sich mit 187 Punkten auf dem 14. Rang.

Im Final zählte dann nicht mehr die exakte Schusswertung, sondern allein die sogenannten Treffer in ein vorgegebenes Zielfeld. Absolviert wird der Final im Schnellfeuer. Das heisst, die Scheiben sind für die Schussabgabe jeweils nur drei Sekunden sichtbar. Anschliessend drehen sie für sieben Sekunden weg, ehe sie wieder für drei Sekunden sichtbar werden. In diesem Modus gilt es zunächst, vier Serien à fünf Schüsse zu absolvieren. Dann scheidet der Finalteilnehmer mit der geringsten Anzahl Treffer aus. Dieses Prozedere wiederholt sich anschliessend immer nach jeweils fünf weiteren Schüssen. Aaron Widmer verteidigte in diesem anspruchsvollen Format seinen 6. Rang. Ihm gelangen in sechs Serien zwei Treffer.

Ein Trio im Meisterfinal

Zusammen mit seinen Vereinskollegen Jan Utiger (U21) und Romeo Alfano (U17) hatte Aaron Widmer (U17) auch die Qualifikation für den Schweizerischen Junioren- und Veteranen-Einzelfinal (JU&VE) in Thun geschafft. Dort galt es im Halbfinal, zunächst vier Serien à fünf Schüsse in jeweils 40 Sekunden zu absolvieren. Die je zehn besten Schützen aus den Kategorien U17 und U21 qualifizierten sich für den sogenannten Meisterfinal. Dies schaffte das Trio des PSB Reiden mit 190 (Jan Utiger), 184 (Aaron Widmer) respektive 180 Punkten (Romeo Alfano) souverän.

Im Meisterfinal waren noch einmal zwei Serien à fünf Schüsse in jeweils 40 Sekunden zu absolvieren. Die jungen Reider Pistoliers meisterten diese Aufgabe sehr ansprechend und klassierten sich auf den Rängen 4 (Romeo Alfano, 93) respektive 7 (Aaron Widmer, 91 und Jan Utiger, 94). Nun steht für die Pistolenschützen der Wechsel auf die 10-Meter-Distanz bevor. Mit der Qualifikation für die Luftpistolen-Gruppenmeisterschaft steht in diesen Tagen bereits ein erster wichtiger Wettkampf auf dem Programm.

Verwandte Themen

Wie ein Licht auf dem Leuchter

01. Dezember 2022 14:00 Uhr

3. Platz am Netzballturnier

24. November 2022 14:41 Uhr